icon-tagespreis
Gratis Einkaufskorb erwerben

Gratis Einkaufskorb mit vielen Vitaminen füllen!

Angebote gültig vom 29.04. bis 04.05.19

Obst und Gemüse kann man nie zu viel essen!
Deswegen schenken wir Ihnen diese Woche beim Kauf von Obst und Gemüse ab einem Einkaufswert von 10 € einen Einkaufskorb*.
Wählen Sie selbst aus unserem vielfältigem und reichhaltigem Sortiment!

(*Der Einkaufskorb hat einen Wert von 2,99 €.)

Als Kind bekommt man schon gelernt, dass Obst und Gemüse gesund sind und man immer schön brav seinen Teller mit Rosenkohl aufessen soll.
Wir haben für Sie zu einigen Obst & Gemüse-Angeboten in dieser Woche ein paar interessante Fakten zusammengestellt, die Ihren Eltern Recht geben werden.

Warum ist die Wassermelone kein Obst?

Hierzulande werden Wassermelonen zwar als Obst gehandelt und jeder ordnet sie dieser Kategorie zu, aber: botanisch gesehen gehören sie zu den Kürbisgewächsen. Darunter fallen auch alle anderen Melonen.

Die Wassermelone stammt ursprünglich aus Südafrika. Heute wird sie vor allem in China, der Türkei, dem Iran, Griechenland, Spanien und Italien angebaut.

Eine reife Melone erkennt man an ihrem Klang und ihrem Gewicht. Erklingt beim Klopfen ein voller und tiefer Ton ist sie bereit zum Verzehr. Außerdem ist eine reife Melone schwerer als eine unreife.

Probieren Sie einmal Melone mit herzhaften Lebensmitteln: mit Feta, Zwiebeln und Oliven zum Beispiel in einem sommerlichen Salat.

Sind Heidelbeeren das Gleiche wie Blaubeeren?

Ja, es handelt sich hier nur um regional unterschiedliche Begriffe. Die Pflanzenfamilie – Heidekrautgewächse – ist die gleiche. In manchen Regionen wird die Beere auch Heubeere, Bickbeere oder Waldbeere genannt.

Beim Selbersammeln der Beeren sollte man sich gut auskennen, denn ansonsten können Rauschzustände und Vergiftungserscheinungen die Folge sein. Dies verursacht die Rausch- oder Trunkelbeere.

Durch ihren sehr intensiven süßlichen Geschmack werden die Heidelbeeren am häufigsten roh bzw. frisch gegessen. Sie peppen jeden Joghurt, Kuchen oder Pfannkuchen auf. Auch als eingemachtes Kompott eigenen sie sich.

Welche Nährstoffe und Inhaltsstoffe sind in Karotten enthalten?

Die Karotte liefert unter allen Gemüsesorten den höchsten Beta-Carotin Gehalt für einen Menschen. Dieser wird auch als Provitamin A bezeichnet und kann vom Körper in das lebenswichtige Vitamin A umgewandelt werden.
Je kräftiger der Orangeton, desto höher der Gehalt an Beta-Carotin. Zusätzlich enthalten Karotten gesunde Inhaltsstoffe wie Eisen, Kalium und Ballaststoffe.

Das Wurzelgemüse zählt zu den ältesten Gemüsesorten überhaupt und ist am gesündesten, wenn man es als Rohkostsalat oder als Saft zubereitet.

Karotten sind nicht nur orange, es gibt sie auch in cremig weiß, gelblich oder purpur. Sie tragen amüsante Namen wie „Yellow Belgian“, „Purple Haze“ oder „Purple Dragon“.

Rezept: Heidelbeerkuchen

Für 20 Portionen

Für den Belag:

  • 400 ml Sahne
  • 30 g Zucker
  • 250 ml Eierlikör
  • 200 g Heidelbeeren

Für den Teig:

  • 500 g Heidelbeere
  • 250 g Butter
  • 250 g Zucker
  • 4 Ei
  • 1 Prise Salz
  • 1/2 Vanilleschote
  • 1 Zitrone, unbehandelt
  • 400 g Weizenmehl
  • 1 Päckchen Backpulver
  • 130 ml Milch

Zubereitung:

1. Den Backofen auf 180 Grad Ober-/Unterhitze (Umluft 160 Grad) vorheizen.

2. Frische Heidelbeeren verlesen, waschen und in einem Sieb abtropfen lassen (TK-Beeren auftauen).

3. Butter weich werden lassen. Saft der Zitrone auspressen und die Schale abreiben. In einer Schüssel die Butter mit Zucker und Eiern mit dem Handrührgerät schaumig rühren. Salz, Vanillemark, Zitronenschale und 1 EL Zitronensaft hinzufügen.

4. Mehl, Backpulver und Milch langsam dazu rühren. Heidelbeeren unter den Teig heben. Das Backblech leicht mit Butter bestreichen und dünn mit Paniermehl bestreuen. Den Kuchenteig auf das Blech streichen. Im Backofen in etwa 50 Minuten backen.

5. Den Kuchen aus dem Ofen nehmen und auf dem Blech abkühlen lassen.

6. Die Sahne mit dem Zucker steif schlagen. Etwa die Hälfte des Eierlikörs mit einem Backpinsel über den erkalteten Kuchen streichen.

7. Die Sahne über den Kuchen glatt streichen. Den restlichen Eierlikör mit den Heidelbeeren in eine Schüssel füllen und vorsichtig umrühren. Die Heidelbeer-Eierlikör-Mischung auf den Kuchen verteilen.

8. Den Heidelbeerkuchen in Stücke schneiden und servieren.